X PASCH

Eine Variante des populären X PASCH Deluxe

Spielregel

Benötigt werden: – 1 Satz roter X PASCH Karten – 3 Würfel – Diese Spielregel – Papier und Stift

Spielidee

Jede Spielkarte stellt eine Firma dar. Mittels der drei Würfel versuchen die Spieler die Firmenkarten von der Hand ins Spiel zu bringen um die auf den Karten aufgedruckten Profite zu kassieren.

Spielziel

Natürlich der QUICK PASCHA zu werden und die meisten Euros zu erreichen.

Anmerkung

Da dieser Kartensatz gleichermaßen für die X PASCH Deluxe Vollversion gilt sind einige Daten auf den Karten für die Quick Pasch Variante ohne Bedeutung:
a) die Angaben für VM
b) die Farbfelder

Spielvorbereitungen

Das Spielzimmer wird neu tapeziert. Der dem Spiel würdige Spieltisch wird exakt in die Mitte des Raumes gestellt und am Boden festgedübelt. Die Stühle können beliebig um den Spieltisch arrangiert werden. Alle Spieler nehmen platz. Papier und Bleistift bereitlegen.
Die Karten werden schlicht aber fein gemischt. Jeder Spieler erhält 3 Karten auf die Hand. Wer zuletzt die herbsten Aktienverluste hinnehmen mußte wird Startspieler. Ansonsten wird der Startspieler wie üblich ermittelt. Beginnend mit dem Startspieler werden im Uhrzeigersinn die Namen der Spieler in eine Tabelle notiert . Der Startspieler beginnt das Spiel. Die anderen Spieler folgen im Uhrzeigersinn.

Die Firmenkarten

Auf jeder Karte ist oben eine Zahl oder ein Pasch oder beides aufgedruckt. Dies sind die Gründungszahlen mit denen die Karten ins Spiel gebracht werden können. Ein Karte mit X PASCH kann mit einem beliebigen Pasch ( 1, 1 oder 2, 2 etc.) ins Spiel gebracht werden.
Profit (in Euro) zeigt an, wieviel Punkte der Spieler , der die Karte vor sich liegen hat, zu Beginn seiner Runde erhält.

An der Reihe

Der Spieler der an der Reihe ist, zählt alle Profite auf den vor ihm liegenden Karten zusammen (zu Beginn des Spiels Null). Diese Summe wird ihm als Punkte notiert. Danach würfelt er mit allen drei Würfeln. Er kann die Würfelergebnisse einzeln oder als Summe beliebig verwenden um Firmenkarten von der Hand ins Spiel zu bringen. Dazu muß die Gründungszahl (oben auf jeder Karte ) oder der passende Pasch mit den Würfeln gebildet werden. Die betreffende(n) Karte(n) kann der Spieler von der Hand vor sich auf den Spieltisch legen. Mit einem Drilling darf eine beliebige Karte von der Hand ins Spiel gebracht werden.
Jeder Würfel darf nur einmal je Wurf verwendet werden. Alternativ darf für jeden nicht benutzten Würfel eine Karte vom Stapel bis zu einem Maximum von 5 Karten auf die Hand nachgezogen werden. Dieses Nachziehen geschieht am Ende des Zuges. Hat der aktive Spieler seine Aktionen durchgeführt ist der im Uhrzeigersinn nächste Spieler an der Reihe.